beso e.V.

Der Verein für Bewegung, soziales Lernen und Umwelt, kurz beso hat sich bei unserem Wettbewerb mit einem besonderen Konzept beworben. Es hat uns vor allem deshalb überzeugt, weil es die soziale, ökologische und die ökonomische Komponente von Nachhaltigkeit berücksichtigt.

Auf einem ehemaligen Ackergrundstück in der Weinsheimer Straße im Wormser Süden entsteht die neue Heimat des Abenteuergartens. Dabei liegt das Erfolgsrezept für die Gründer vor allem im achtsamen Umgang miteinander und in den vielfältigen Facetten von Erlebnispädagogik. Darüber soll durch handwerkliche Tätigkeiten und Bewegung im Freien auch der Umweltgedanke gefördert werden.

Die praktischen Vorbereitungen, die für die Arbeit des Vereins auf dem Gelände erforderlich sind, werden gerade getroffen: ein Material- und ein WC-Container stehen bereits, eine Grube und ein Hügel für die geplante Errichtung einer Seilrutsche wurden geschaffen. Zur Zeit sammelt beso in einer Spendenaktion Gelder, damit im Frühjahr mit der Bepflanzung der Fläche begonnen werden kann. Erst danach kann es an die weitere Bebauung gehen: die Seilbahn, den Bau einer Grillhütte, eine Unterkunft für schlechtes Wetter etc. Vorrangiges Ziel des Abenteuergartens ist es, mit wenigen Grundregeln ein gutes und soziales Miteinander zu gestalten: „Wir möchten den Kindern von heute das Rüstzeug an die Hand geben, um zu sozial kompetenten, selbstbewussten und umweltbewussten jungen Menschen heranzuwachsen.“ Geschult und gelebt werden sollen Fähigkeiten wie Gemeinschaftssinn, Maßhalten, Solidarität und vor allem das Übernehmen von Verantwortung für sich selbst und andere.

Neben dem klassischen Kinderturnen, Wassergewöhnung und Reha-Sport sollen zukünftig auch abenteuer- und erlebnispädagogische Angebote wie beispielsweise Schnitzen, Feuer machen, Häuser bauen, Übernachtung in Zelten und vieles mehr möglich werden. Der Verein möchte Erwachsene und Familien einbeziehen und auch Inklusions-Angebote verwirklichen.

Was der Verein allerdings ganz bewusst nicht anbietet ist Internetempfang! Elektronische Geräte dürfen – falls sie in den Abenteuergarten mitgebracht werden – bei der Anmeldung abgegeben und beim Verlassen des Geländes wieder abgeholt werden.

Wussten Sie eigentlich,


... dass beso auf Spanisch "Kuss" bedeutet? Auch wenn der Name des Vereins sich aus den Anfangsbuchstaben des Vereinszwecks "Bewegung und soziales Lernen" ableitet, passt auch die spanische Übersetzung gut zur Philosphie des Sportvereins. Denn hier wird das friedliche Miteinander ebenso stark betont wie die Tatsache, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist.

KONTAKT

beso e.V.
Verein für Bewegung, soziales Lernen & Umwelt

An der Altbach 12
67551 Worms-Weinsheim
info@beso-worms.de

www.beso-worms.de