Viele Gläser sind viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen. Zudem hat die Neuproduktion von Glas einen hohen Energieverbrauch, dementsprechend ist der CO2-Fußabdruck ausbaufähig und sogar schlechter als bei PET-Flaschen. 

Das wichtigste Material für die Herstellung von neuen Glasverpackungen ist Altglas. Wenn Ihr ein Glas also doch einmal wegwerfen möchtet, dann achtet auf die richtige Entsorgung. Hierfür stehen bundesweit 300.000 Glascontainer zur Verfügung. Zu beachten gilt hierbei die Sortierung nach Farbe: weißes, grünes und braunes Glas sollte in den entsprechenden Container geworfen werden - blaues Glas gehört übrigens in den Grünglasbehälter. Nur unter Vorbehalt der Farbtrennung kann aus dem Altglas neues Glas gewonnen werden, da sonst kein fachgerechtes Glas entstehen kann.


Unsere Challenge im Oktober


Diesen Monat verlosen wir unter allen Beiträgen ein Upcycling-Buch mit tollen Tipps und Tricks zum Nachmachen.

Ihr habt Fragen? Kontakt