EWR fördert Lernen

Das Förderzentrum Worms der Geschwister-Scholl-Schule setzt sich mit seinem Förderverein „Lernen Fördern“ für Chancengleichheit der Schülerinnen und Schüler ein. Hier knüpft die EWR AG an und unterstützt das Projekt „Außerschulische Lernangebote“ mit 600 Euro. Im Rahmen des Projekts werden AGs wie Selbstverteidigungs-, Tanz- oder Kletterkurse angeboten. Diese Kurse bieten den Schülerinnen und Schülern eine willkommene Abwechslung im Schulalltag.

Förderverein „Lernen fördern“
„Ziel unseres Vereins ist es, allen Schülerinnen und Schülern gleichermaßen die Teilnahme an außerschulischen Veranstaltungen zu ermöglichen“, betont Monika Fischer, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. „Deshalb freuen wir uns sehr über die Spende“. Der Förderverein unterstützt seit 1977 größere Projekte mit finanziellen Mitteln sowie einzelne Schüler, bei denen das Familieneinkommen knapp ist. „Der Gedanke, dass jeder gleich ist und dass Herkunft, Religion oder körperliche und geistige Gesundheit in einer Gemeinschaft keine Bürde, sondern eine Bereicherung sind, ist ein wichtiger Ansatz“, erklärt Norbert Hess, Betriebsratsvorsitzender von EWR. Weiter betont er: „Das gehört auch zu den Werten, die wir in unserem Unternehmen leben“.

Fit in den Frühling
Die beträchtliche Summe von 600 Euro konnte der Betriebsrat von EWR dank Mithilfe seiner Mitarbeiter zusammensparen. Zu Jahresbeginn beteiligten sich dieses Jahr rund 50 EWRler an der Aktion „Fit in den Frühling“. In einem Punktesystem werden abgenommene Kilos, täglich gelaufene Schritte und sportliche Aktivitäten bewertet. Die Punkte werden finanziell in eine Spende des Vorstandes umgerechnet. So kamen in diesem Jahr insgesamt 1.200 Euro zusammen. Eine Spende von ebenfalls 600 Euro erhielt der integrative Bartimäus-Kindergarten in Leiselheim.

PDF: Unterstützung außerschulischer Lernangebote

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.