Mit dem Fahrrad oder E-Bike zur Arbeit

06. April 2017 Pressemitteilungen

Mit dem Fahrrad oder E-Bike zur Arbeit

Mit einem neuen Rad fährt es sich leichter zur Arbeit – und mit dem „JobRad“ sogar günstiger: EWR ist ab sofort Partner des bundesweiten Dienstfahrrad-Angebots. Dabei bezahlen Mitarbeiter ihr Wunschrad bequem über die monatliche Gehaltsabrechnung – egal ob Fahrrad oder E-Bike. Über einen JobRad-Partner können die EWRler so ihr neues Zweirad bequem leasen.

Am Infotag in der EWR-Hauptverwaltung konnten sich die Mitarbeiter ausführlich über das Konzept informieren. Durch die Ratenzahlung über das Bruttogehalt können die Mitarbeiter Einsparvorteile gegenüber dem Direktkauf nutzen. Das „JobRad“ kann von den EWR-Mitarbeitern betrieblich als auch privat gefahren werden. EWR Netz-Mitarbeiter Peter Eberle ist bekennender „Vielfahrer“ und hat schon länger ein E-Bike für sich und seine Frau im Blick: „Das Angebot hört sich super an, denn der Kaufpreis für zwei Räder liegt schnell bei vier- bis fünftausend Euro.“

Ein weiteres Plus für Personalleiter Bruno Hübler: „Die Versicherungsprämie für das erworbene Rad wird zu 50 Prozent von EWR übernommen.“ Martin Baron vom JobRad-Partner „Point of Sports“ in Worms informierte vor Ort zahlreiche interessierte EWRler. Aber auch viele andere Fahrradläden sind Partner von JobRad – die Auswahl ist groß.
Für EWR ist das Angebot ein weiterer Baustein des Engagements in Sachen Elektro-Mobilität. Mit Ladestationen, aber auch Fahrzeugen für Kunden wie Mitarbeiter wird die Mobilität der Zukunft in der Region erlebbar.

PDF: Mit dem Fahrrad oder E-Bike zur Arbeit

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.