Malu Dreyer ist Schirmherrin der „World of eMobility“

10. Oktober 2017 Pressemitteilungen

Malu Dreyer ist Schirmherrin der „World of eMobility“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterstützt mit ihrer Schirmherrschaft die erste E-Mobilitätsmesse in Rheinland-Pfalz, die „World of eMobility“. Ihre Beweggründe dafür sind einfach nachzuvollziehen: „Das Thema Mobilität der Zukunft hat nicht zuletzt durch die jüngsten Debatten um Diesel-Abgase eine neue Dynamik bekommen. Und das ist gut so“, sagt Dreyer im Vorfeld der Messe. Für sie rücken Umweltschutz und Gesundheit mehr und mehr in den Blickpunkt: „Ich denke, wir können mit Fug und Recht sagen, dass die erforderliche Verkehrswende jetzt ‚Fahrt aufgenommen‘ hat. Wo ich diesen Transformationsprozess begleiten und unterstützen kann, tue ich das.“
Gerne habe sie daher die Schirmherrschaft für die E-Mobilitätsmesse „World of eMobility“ übernommen, weil sie mit einem attraktiven Programm aus Informationen, Expertendiskussionen und Unterhaltung einer breiten Öffentlichkeit einen Einblick darüber gibt, welche alternativen Möglichkeiten der Mobilität es gibt, heißt es in einem Interview aus der Staatskanzlei.

Autobauer und Energieunternehmen haben wichtige Rolle
Für die Ministerpräsidentin sei es wichtig, dass die Automobilbranche das verloren gegangene Vertrauen zurückgewinnt – auch wegen der Sicherung der Arbeitsplätze. Und was die Infrastruktur angehe, sieht Dreyer die Energieversorgungsunternehmen wie EWR als wichtige Partner. Die Elektromobilität sei ganz sicher ein wichtiger und vielversprechender Baustein eines zukunftsfähigen Mobilitätskonzeptes, weil sie bei Nutzung von erneuerbarem Strom Umwelt und Ressourcen schont.
„Um die E-Mobilität weiter voranzubringen, muss die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden. Schon heute gibt es im Land mehr als 300 öffentliche E-Ladepunkte“, berichtet Dreyer. Rheinland-Pfalz stehe damit – auch im Ländervergleich – gut da.

Auch in Sachen Dienstwagen der Landesregierung listet Dreyer bereits 23 Prozent mit einem elektrischen oder plug-in-Hybridantrieb auf – mit steigender Tendenz: „Die Mobilität der Zukunft wird geprägt sein durch Nachhaltigkeit und Emissionsfreiheit.“

Malu Dreyer eröffnet die World of eMobility am Samstag, den 4. November um 12 Uhr. Die Messe in der Klosterstraße rund um die EWR-Turbinenhalle hat von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 5. November von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Alle Infos zum Messeprogramm findet man online. Dort kann man auch das komplette Interview mit der Ministerpräsidentin lesen: www.world-of-emobility.de. Ebenfalls sind eine Facebook-Seite und ein Twitter-Kanal eingerichtet:
facebook.com/WorldofeMobility
twitter.com/WoeMobility

PDF: Malu Dreyer ist Schirmherrin der „World of eMobility“

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.