(Lese-)Freude in der KITA Raupennest

04. November 2019 Pressemitteilungen

60 Lesestart-Sets an die VG Alzey-Land übergeben

Passend zum Beginn der kühleren und besinnlicheren Jahreszeit, gibt es in der Verbandsgemeinde Alzey-Land neuen Lesestoff für die kleinsten Mitbürger und ihre Vorleser: In der KITA Raupennest in Flomborn wurden durch EWR 60 Lesestart-Stets übergeben. Gemeinsam mit VG-Bürgermeister Steffen Unger und Flomborns Ortsbürgermeisterin Sabine Kröhle nahm KITA-Leiterin Simone Bergmann die mit Büchern und Infomaterial gefüllten Stofftaschen von EWR in Empfang. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Gemeinsames Lesen sollte im Familienalltag eine wichtige Rolle spielen“ so die KITA-Leiterin Bergmann, „aber nicht nur damit den Kindern etwas erzählt wird, das kann ganz streng genommen auch ein CD-Spieler. Es geht vor allem auch darum, eine Bindung aufzubauen.“

Drei Meilensteine zur Lesefreude
Durch die bundesweite Initiative soll das Lesen in frühen Lebensjahren gefördert werden. In drei aufeinander folgenden Jahren werden Eltern durch kostenlose Buchpakete dazu animiert, mit ihren ein-, zwei- und dreijährigen Kindern gemeinsam zu Lesen. Die Initiative will darauf aufmerksam machen, dass schon bei den Kleinsten unserer Gesellschaft die Grundlage für die spätere Entwicklung und auch den Bildungsweg gelegt wird. „Daher unterstützen wir als Partner das Programm auch in unserer Region und sorgen vor Ort dafür, dass noch mehr Familien das Angebot nutzen können“, erklärt EWR-Vorstandsmitglied Stephan Wilhelm und ergänzt: „Und das nun schon im neunten Jahr“.

Vorlesen als fester Bestandteil des Alltags
Die durch EWR gesponserten Lesesets werden über kommunale Einrichtungen, wie in der KITA Raupennest in Flomborn, an die Eltern übergeben. Die verteilten Buchpakete für ein- bzw. zweijährige Kinder enthalten neben einem Bilderbuch auch Infobroschüren für die Eltern, mit vielen Alltagstipps zum Vorlesen und Erzählen. „Für die Familien vor Ort ist das eine tolle Sache“, freut sich VG-Bürgermeister Unger, „besonders, weil die Lesestart-Initiative auch gezielt darin unterstützt, Vorlesen im Alltag als festen Bestandteil des Familienlebens zu integrieren.“

Die Initiative Lesestart wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen seit 2011 durchgeführt. Schirmherr der Stiftung ist der Bundespräsident. Die Lesestart-Initiative wird durch Partner und Förderer ergänzt. Gemeinsam mit den Mainzer Stadtwerken stellt EWR dieses Jahr wieder 2.800 Lesestart-Sets in Mainz, Rheinhessen, Südhessen und Worms zur Verfügung.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.