Keine Kundendaten an der Haustür preisgeben

18. August 2021 Pressemitteilungen

Mehrere Kunden berichten von Vertertern in der VG Rhein-Selz

In der vergangenen Woche haben mehrere EWR-Kunden davon berichtet, dass Vertreter vor ihrer Haustür standen um ihren aktuellen Stromvertrag zu prüfen. „Unsere Kunden gehen davon aus, dass die Vertreter für EWR aktiv waren“, sagt Vertriebsleiter Frank Dinter.

Nachdem den Kunden klar wurde, dass sie damit den Versorger wechseln würden, haben diese direkt Rat im EWR-Kundencenter gesucht. Dinter betont, dass sich die Mitarbeiter von EWR immer ausweisen können und dies auch tun. Die Termine für Vor-Ort-Aktionen würden außerdem vorab schriftlich von EWR angekündigt. „Es ist wichtig, dass betroffene Kunden sich in vergleichbaren Fällen bei uns melden, damit wir prüfen, in welcher Weise wir gegen den Wettbewerber vorgehen können. Denn mit den Vertragsdaten kann jeder Wettbewerber einen Anbieterwechsel durchführen, ohne das der Kunde davon Kenntnis erlangt“, erklärt Dinter. Man sollte auch immer nach dem Mitarbeiterausweis oder einer Visitenkarte fragen und nicht ohne Grund persönliche Daten oder aktuelle Strom- und Gasrechnungen preisgeben.

Wer solchen Vertretern begegnet, meldet sich einfach unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 8484841 oder sendet eine E-Mail an kundenservice@ewr.de.