EWR AG startet umfangreiche Hilfsaktion für die Opfer der Unwetterkatastrophe

16. Juli 2021 Pressemitteilungen

EWR spendet 100.000 Euro an das Spendenkonto der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Angesichts der ernsten Lage in den von dem Hochwasser betroffenen Gebieten hat das rheinhessische Energieunternehmen EWR AG die größte Spende in der Unternehmensgeschichte mit 100.000 Euro auf den Weg gebracht. Der Geldbetrag geht an den Hilfsfonds der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Gleichzeitig bietet das Unternehmen personelle und technische Unterstützung beim Wiederaufbau der Versorgungsinfrastruktur an. „In Rheinland-Pfalz haben viele Menschen durch die Flutkatastrophe der letzten Tage großes Leid erfahren”, sagt EWR-Vorstand Stephan Wilhelm und ergänzt: „Mit unserer Spende möchten wir die Betroffenen unserer Region so gut es geht unterstützen, denn verantwortungsbewusstestes Handeln und Zusammenhalt sind in Momenten wie diesen wichtiger denn je“. Darüber hinaus werden aktuell über das Unternehmen Partnerfirmen zu gemeinsamen Unterstützungsmaßnahmen aufgerufen.