Der Region etwas zurückgeben

02. Oktober 2019 Pressemitteilungen

Jetzt bewerben für EWR-Weihnachtsaktion

Digitale Weihnachtsgrüße statt der klassischen Weihnachtspost – EWR denkt um. Neben einem positiven Effekt für die Umwelt wird dabei auch Geld eingespart. Diese Summe möchte das Energieunternehmen nun einem guten Zweck zukommen lassen.

Nachhaltige Weihnachtsgrüße
Als traditionsreicher Energiedienstleister ist EWR seit Generationen in der Region zuhause. „Für uns heißt das Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig zu handeln. Nun auch die Weihnachtsgeschenke umzustellen, ist da ein logischer Schritt“, erklärt EWR-Vorstand Stephan Wilhelm. Neben zahlreichen Sponsorings möchte EWR besonders in der Weihnachtszeit Projekte und die ehrenamtliche Arbeit von Vereinen und Institutionen unterstützen. Anstelle der verpacksungsintensiven Weihnachtsgeschenke werden nun digitale Grußkarten mit einer Spendenaktion verknüpft.

Wunschprojekte an EWR senden
Bei der Auswahl der Projekte sind Kunden und Öffentlichkeit gefragt. Unterstützt werden Aktionen in der Region aus den Bereichen Soziales/Bildung, Natur/Artenschutz sowie Kultur und Sport. Das kann eine Initiative zur Renaturierung sein oder zum Beispiel auch ein Bildungs- oder Integrationsprojekt. „Wir sind gespannt auf alle Einsendungen und Vorschläge“, freut sich Stephan Wilhelm. Wichtig ist zu wissen, weshalb sich EWR für dieses Projekt oder den Verein engagieren soll. Aus allen Einsendungen werden drei Projekte ausgelost. Die Empfänger der digitalen Weihnachtsgrüße können dann individuell wählen, für welche der drei Aktionen EWR in ihrem Namen spenden soll.

Dabei sein ist ganz einfach – bis 31. Oktober das Wunschprojekt per Mail an weihnachten@ewr.de senden. Mehr Informationen zur Weihnachtsaktion gibt’s auf ewr-gruppe.de.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.