Das Rathaus geht online

25. November 2019 Pressemitteilungen

Freies WLAN in Gundersheim

Die Ortsgemeindeverwaltung Gundersheim bietet Besuchern seit Anfang November einen zusätzlichen Service: In den Räumen des Rathauses sowie auf dem davor gelegenen Platz, kann über einen neu installierten WLAN-Zugang kostenfrei im Internet gesurft werden. „Es ist toll, dass wir unseren Bürgern und Gästen diesen Dienst jetzt anbieten können. Das steigert die Attraktivität unserer Rotweingemeinde noch weiter“, freut sich Ortsbürgermeister Joachim Mayer.

Interesse an öffentlichem WLAN hält an
„HotSpot Gundersheim“ heißt das WLAN-Netz, über das sich Bürger und Gäste ohne Registrierung schnell und einfach ins Internet einloggen können. Nach einer einmaligen Kurzanmeldung, bei der lediglich durch Setzen eines Häkchens die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden müssen, steht dem Surfen nichts mehr im Weg. „Durch den HotSpot in Gundersheim konnten wir das Netz der EWR Access Points in der Region erweitern. Das zeigt auch, dass das Interesse an der Bereitstellung von drahtlosen Internetverbindungen in Dorfzentren und an öffentlichen Plätzen weiter anhält“, erklärt Bernd Henn, verantwortlicher Projektleiter bei EWR. Eine Übersicht der WIFI-HotSpots in der Region erhalten Interessierte unter ewr-gruppe.de/innovation.

Ein Schritt in die digitale Zukunft
Initiiert wurde das Projekt am Rathaus durch den Gundersheimer Gemeinderat. Nachdem der Kooperationsvertrag zwischen der Ortsgemeinde und EWR im Mai unterschrieben wurde, konnten, in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Wonnegau, alle baulichen Maßnahmen vorgenommen werden. Der zügige und reibungslose Projektverlauf sorgte dafür, dass bereits Anfang November ein funktionsfähiges WLAN-Netz in Gundersheim bereitstand.

Das leistungsfähige WLAN im Rathaus eröffnet den Mitgliedern des Gemeinderats zusätzlich die Möglichkeit, ihre Ratsarbeit zu erneuern: „Anstatt auf Papier, kann unser Sitzungsmanagement so in Zukunft digital stattfinden“, so Mayer, der ergänzt, „auch unser Bürgerservice soll zunehmend papierloser werden. Dafür braucht es aber natürlich die richtige Infrastruktur.“ Der neue EWR-HotSpot trägt seinen Teil dazu bei und ist für die Ortsgemeinde ein wichtiger Schritt in Richtung digitale Zukunft.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.