Coronavirus: EWR-Kundencenter und Energieläden werden vorerst geschlossen

13. März 2020 Pressemitteilungen

EWR betreibt mit der Energie-, Gas-, Wasser- und Breitbandversorgung systemkritische Versorgungs- und Kommunikationsinfrastrukturen, die gerade wegen der Ausbreitung des Coronavirus störungsfrei funktionieren müssen.

Als Energieunternehmen tragen wir eine besondere Verantwortung: Gegenüber unseren Kunden, die auf eine störungsfreie Versorgung angewiesen sind, und den eigenen Mitarbeitern gleichermaßen. Um schnell und kompetent auf mögliche Auswirkungen durch das Coronavirus reagieren zu können, hat EWR eine Taskforce mit Experten aus allen systemrelevanten Bereichen aufgestellt und Vorsorgemaßnahmen ausgearbeitet. Die zwingende Aufrechterhaltung einer Versorgung unserer Kunden mit Strom, Gas, Wasser und Breitband stehen im Mittelpunkt unserer Präventionsmaßnahmen. Neben innerbetrieblichen Vorsorgemaßahmen werden zum Schutz der Daseinsfürsorge und der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das EWR-Kundencenter und die Energieläden in Alzey, Nieder-Olm, Kirchheimbolanden und Osthofen für den allgemeinen Publikumsverkehr vorerst bis zum 30. März 2020 geschlossen.

Die Maßnahmen betreffen ausschließlich den persönlichen Kundenkontakt. Telefonisch, elektronisch und postalisch sind die EWR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie gewohnt für die Kunden erreichbar:

Worms:
Strom, Gas, Wasser: 0800 8484841
Internet: 0800 0848851

Nieder-Olm, Kirchheimbolanden, Alzey, Osthofen:
Strom, Gas, Wasser: 0800 8484841
Internet: 0800 0848851

E-Mail: info@ewr.de 
Webseite: ewr.de

Oder über das Online-Portal unter: kundenportal.ewr.de