Öffentliches WLAN in der Gemeindehalle Partenheim

Hotspot ab sofort in Betrieb

Seit Mitte April verfügt die St.-Georgen-Halle in Partenheim über einen eigenen WLAN-Hotspot, der für alle zugänglich ist. Der öffentliche WLAN-Zugang wird in einem Partnermodell gemeinsam von der Ortsgemeinde Partenheim und EWR angeboten. „Ich freue mich sehr, dass unsere Gemeindehalle ab sofort nicht nur online ist, sondern auch alle Nutzer über den WLAN-Hotspot kostenfrei ins Internet gehen können“, betont Ortsbürgermeister Volker Stahl.

Optimale Netzabdeckung in allen Ecken

EWR stellt die Hardware zur Verfügung und die Ortsgemeinde Partenheim übernimmt die laufenden Kosten für den vorhandenen Internetanschluss, den Betrieb sowie die Betreuung und Wartung der sogenannten Access Points. Damit in allen Ecken der Halle und im Außenbereich, inklusive Jugendraum im Keller, eine optimale Netzabdeckung gewährleistet ist, wurden insgesamt drei Access Points verbaut. Alle Installationsarbeiten hat die Ortsgemeinde in Eigenregie ausgeführt. Projektleiter Bernd Henn lobt die Zusammenarbeit: „Wir waren sehr produktiv und konnten das Projekt schnell und unkompliziert umsetzen.“

Der WiFi-HotSpot wird mit einer einmaligen Förderung des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen der Initiative WiFi4RLP in Höhe von 500 Euro unterstützt. Die Vertragslaufzeit beträgt zunächst vier Jahre, mit der Option auf Verlängerung.

Unter dem Namen „Hotspot Partenheim“ ist der Hotspot zu finden. Nach dem Akzeptieren der allgemeinen Nutzungsbedingungen kann kostenfrei und ohne Unterbrechung bis zu 24 Stunden gesurft werden. Der Einsatz eines sensiblen Content-Filters (Inhaltsfilterprogramm für den Kinder- und Jugendschutz) sorgt für Sicherheit beim Surfvergnügen. „Wir wünschen allen Bürgern und Besuchern viel Spaß beim kostenlosen Surfen“, ergänzt Ortsbürgermeister Stahl.

PDF: Öffentliches WLAN - Gemeindehalle Partenheim

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.