Neue Erschließungsgesellschaft für Rheinhessen gegründet

02. April 2019 Pressemitteilungen

Regionale Kooperationspartner bündeln Kompetenzen

Rheinhessen profitiert wirtschaftlich und demografisch von einer Vielzahl an positiven Einflüssen. Gut ausgebildete Fachkräfte finden zwischen den beiden Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar beruflich beste Voraussetzungen und eine hohe Lebensqualität vor.

Als Ergebnis dieser hohen Attraktivität wachsen viele Städte und Kommunen in ihrer Einwohnerzahl seit Jahren schneller, als zusätzlicher Wohnraum in entsprechender Anzahl neu geschaffen werden kann.

Vor diesem Hintergrund haben sechs rheinhessische Unternehmen die Erschließungsgesellschaft Rheinhessen GmbH gegründet. Im Verbund mit den Kommunen vor Ort wird die Gesellschaft die Ansiedlung von neuen und die Weiterentwicklung von bestehenden Wohnquartieren, Einzelhandelsflächen sowie Industrie- und Gewerbegebieten vorantreiben.

Starke Partner im regionalen Netzwerk

Die Energieversorgungsunternehmen EWR und Mainzer Stadtwerke beteiligen sich über ihre gemeinsame Tochtergesellschaft, die MWE GmbH, an der neuen Gesellschaft. Auch die Sparkassen Mainz und Worms-Alzey-Ried sind mit ihren Tochterunternehmen Sparkasse Mainz Beteiligungsgesellschaft mbH und Erschließungsgesellschaft Worms-Alzey-Ried mbH vertreten. Die Volksbank Alzey-Worms ist ein weiterer Gesellschafter, der durch die Fusion mit der VR-Bank Mainz im Jahr 2014 eine ebenso starke Vernetzung in der Region Rheinhessen einbringt. Die Timbra Group ist im Kreis der Gesellschafter eine ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Gewerbe-, Industrie- und Wohnraumentwicklung.

EWR-Vorstand Stephan Wilhelm sieht in der neuen Gesellschaft eine Chance für die regionale Entwicklung: „Alle beteiligten Unternehmen verbindet sowohl eine starke Verwurzelung in der Region als auch eine ausgezeichnete Expertise in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern. So profitiert die Erschließungsgesellschaft Rheinhessen GmbH künftig von der Finanzierungs-, Vermarktungs-, und Versicherungskompetenz der Regionalbanken genauso, wie von der Infrastrukturkompetenz der regionalen Energieunternehmen. Die Timbra Holding ergänzt das Portfolio durch ihre Erfahrung in der Projektakquise sowie bei der strategischen und operativen Durchführung von Erschließungsmaßnahmen.“

Armin Bork, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Alzey-Worms, betont: „Die beteiligten Unternehmen arbeiten bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll und erfolgreich zusammen. Mit der neuen Gesellschaft haben wir dafür in Zukunft eine viel effizientere Plattform, mit der wir insbesondere den Kommunen ein noch leistungsfähigerer Partner für die Entwicklung von Wohnraum und Wirtschaftsstruktur in der Region sein werden.“

Als Geschäftsführer der Erschließungsgesellschaft Rheinhessen GmbH berufen die Gesellschafter Tim Brauer, Geschäftsführer der Timbra Group und Martin Gerkhardt, Prokurist der Timbra Group. Sitz der neuen Gesellschaft ist Worms.

PDF: Neue Erschließungsgesellschaft für Rheinhessen gegründet

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.