Futter für die „Vorstadtkrokodile“

09. November 2018 Pressemitteilungen

Und wieder wandert die „Cent-Parade“ der EWR-Mitarbeiter: diesmal zur Spiel- und Lernstube „Die Vorstadtkrokodile“. Betriebsratsvorsitzender Norbert Hess und seine Kollegin Brigitte Oßwald übergaben den Scheck in Höhe von 1.000 Euro an eine Menge begeisterte Kids und Leiter Gerold Hirschler. „Vielen Dank, wir können die Unterstützung gut gebrauchen“, sagt der Mitarbeiter des Diakonischen Werks.

Die Spiel- und Lernstube ist eine feste Größe im Wormser Süden und betreut 60 Kinder vom Kita- bis zum Schulalter. Die kleinen Krokodile werden gemeinsam aktiv und kreativ – und es gibt Angebote für die ganze Familie und die Nachbarschaft. „Damit können wir ganz praktisch schulische Leistungen und die Integration verbessern“, betont Hirschler.

Für die EWR-Mitarbeiter ist das ein klares Argument, hier die gesammelten Cents einzusetzen: „Es ist toll, dass so viele kleine Beträge am Schluss eine so große Spende ergeben“, freut sich Hess, der allen Kollegen für das Abrunden ihres Gehaltszettels dankt.

Wer die Arbeiten der Vorstadtkrokodile sehen möchte, geht am besten am 30. November oder 1. Dezember zur Ausstellung am Römischen Kaiser im Leerstand „Gerry Weber“. Mit einer Spende nimmt man gleich eines der Kunstwerke mit nach Hause.

PDF: Futter_fuer_die_Vorstadtkrokodile_

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.