Ausweitung der E-Mobilität beim Entsorgungs- und Baubetrieb

19. November 2018 Pressemitteilungen

Kooperation des ebwo mit Streetscooter und EWR AG in Planung

Beim Pressetermin in der Hauptverwaltung des ebwo Mitte November präsentierte der Entsorgungs- und Baubetrieb zusammen mit der EWR AG zwei neue Streetscooter-Elektrofahrzeuge der Öffentlichkeit. Die geladenen Pressevertreter konnten sich vor Ort über die Kooperation zwischen ebwo, EWR AG und der Firma Streetscooter informieren und die neuen Fahrzeuge im Hof der ebwo-Hauptverwaltung im Hohenstaufenring in Augenschein nehmen.

 

Mit E-Mobilität in die Zukunft

 „Beim Entsorgungs- und Baubetrieb werden bereits Elektrofahrzeuge anderer Hersteller eingesetzt und auch in Zukunft wird der Betrieb vermehrt auf E-Mobilität setzen“, so Bürgermeister und Dezernent Hans-Joachim Kosubek, der beim Termin anwesend war. Der Streetscooter steht hierbei aufgrund seiner Eigenschaften, die dem Anforderungsprofil vieler Gewerke des ebwo entsprechen, im Fokus. Nach einer erfolgreichen Testphase eines über das clewrmobility-Center der EWR AG angemieteten Streetscooters Anfang des Jahres hat der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Worms nun die beiden ersten Leasingverträge abgeschlossen. Hans-Dieter Gugumus, technischer Werkleiter des ebwo, fügt hinzu: „Wir werden nun sukkzessive bei Neuanschaffungen im Fuhrpark die alten Dieselfahrzeuge durch Streetscooter ersetzen. Weitere Streetscooter sind bereits für das kommende Jahr geplant. Und sobald die E-Technik bei Lkw´s brauchbare Ergebnisse zeigt, wird der ebwo auch hier die Einsatzmöglichkeiten prüfen.“

 

Eigene E-Werkstatt geplant

In Kürze wird der ebwo seine betriebseigene Kfz.-Werkstatt mit einem Hochvoltarbeitsplatz ausstatten, sodass die Wartung und Instandhaltung der Elektrofahrzeuge intern erfolgen kann. Für die Zukunft ist deshalb auch eine Kooperation der Entsorgungsgesellschaft Worms mbH mit der Firma Streetscooter geplant, um Überkapazitäten des Hochvoltarbeitsplatzes sinnvoll zu nutzen, z.B. als Werkstatt für die EWR AG, die in der Region als Vertriebspartner der Firma Streetscooter agiert. Dieser Service steht zukünftig somit auch Privatkunden zur Verfügung. „Es freut uns, dass wir unseren Kunden nun auch die Sicherheit geben können, dass ihr E-Fahrzeug vor Ort in Worms gewartet und repariert werden kann.“ So Vorstandsmitglied der EWR AG Stephan Wilhelm.

 

Streetscooter sind Einzigartig

Dass der Streetscooter ein Allrounder mit Zukunft ist, zeigt auch die Tatsache, dass die Firma Streetscooter nun bereits am 3. Werk baut. Streetscooter-Elektofahrzeug besitzen einen 100 % elektrischen Antrieb und sind somit 100 % emissionsfrei. Verschleißarme Bauteile verursachen geringe Betriebskosten und darüber hinaus ist das E-Fahrzeug je nach Einsatzgebiet individuell im Aufbau konfigurierbar. Streetscooter besitzen eine Mindestreichweite von 80 Kilometern – eine Strecke, die in den Gewerken des ebwo pro Arbeitstag im Stadtgebiet mit einem Fahrzeug maximal abgefahren wird. Die nun gelieferten Streetscooter werden im Schlossergewerk und in der Kfz.-Werkstatt eingesetzt. Außerdem anwesend beim Termin waren der kaufmännische Werkleiter des ebwo Andreas Oberhaus, aus dem Schlossergewerk Rene Rupprecht und der Kfz.-Werkstatt Meister Alexander Schlegel sowie von Seiten der EWR AG Frank Dinter, Prokurist und Vertriebsleiter.

PDF: Streetscooter_bei_ebwo

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare.