Kleine Schritte fürs große Ganze

Gemeinsam für eine gute Zukunft

Das neue Jahr soll man nicht nur mit guten Vorsätzen beginnen, sondern auch mit guten Nachrichten. Und hier ist auch schon eine: Trotz der Corona-Pandemie haben die erneuerbaren Energien laut einer Studie der Internationalen Energieagentur IEA ein Rekordwachstum hingelegt. Das bestätigt auch unsere Strategie, die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu bewahren. Denn auch für uns sind Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Natur und Umwelt viel mehr als nur leere Schlagworte. Wir wollen unser Wirtschaften und Handeln von sozialen und ökologischen Aspekten bestimmen lassen, vor dem Hintergrund unseres Engagements für die Region. Denn eins muss uns allen klar sein: Es wird nichts mit der Energiewende, wenn wir sie nicht hier, vor unserer Haustür, voranbringen. Und zwar einfach jetzt.

Einfach jetzt: Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung

Aber lässt sich der Klimawandel überhaupt noch stoppen? Diese Diskussion ist, pardon, bedeutungslos. Denn es gibt keine Alternative zum umweltbewussten, nachhaltigen Handeln für uns und vor allem auch für unsere Kinder und Enkel. Selbst wenn die Aufgabe riesig erscheint, so sind auch wir gefordert, Verantwortung zu übernehmen, jeder Einzelne von uns. Eines darf man nämlich nicht vergessen: Selbst der kleinste Schritt addiert zum großen Ganzen – und viele kleine Schritte ergeben am Ende dann eben doch eine Wegstrecke, die uns aus der Klimakrise führen könnte. Etwas weniger Fleisch essen und auf diese Weise kostbares Wasser sparen, vor Ort einkaufen und nicht nur im Internet bestellen, oder überhaupt reparieren oder recyceln, bevor man etwas Neues kauft: Diese und viele andere Tipps für eure ganz persönlichen kleinen Schritte findet ihr hier in unserem Kalender 2022.

Legt los – einfach jetzt!

Einfach jetzt: Wir machen uns auf den Weg

Und wir von EWR? Gehen diesen Weg mit und wollen euch tatkräftig dabei unterstützen. Wir beraten euch, zum Beispiel in Sachen Elektromobilität oder wenn ihr mit einer Fotovoltaik-Anlage die Kraft der Sonne nutzen wollt. Oder wir setzen auf unser Angebot Herzstrom Wind, also auf hundertprozentig in der Region erzeugten Strom aus Windkraft zu fairen Preisen. Und wir geben als Energie-Profis Tipps, wie ihr selbst sparen könnt – und damit der Umwelt

etwas Gutes tut. Einfach jetzt. Dass die Klimakrise längst da ist, hat die furchtbare Überschwemmungskatastrophe in Rheinland-Pfalz gezeigt. Für uns war es gar keine Frage, dass wir helfen würden – und so haben wir 100.000 Euro für die Flutopfer gespendet und außerdem unsere Unterstützung beim Wiederaufbau angeboten.

Auch das alles sind nur kleine Schritte. Aber am Ende werden uns viele kleine gemeinsame Schritte eine lebenswerte Zukunft sichern.