Viele helfenden Hände

Ein Jahr EWR-Crowd

Schon 29 Projekte in der Region konnten erfolgreich dank der ­EWR-Crowd realisiert werden – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann! Jetzt feiert unsere Crowdfunding-Plattform ihren ersten Geburtstag.

Dank mehr als 1.400 Unterstützerinnen und Unterstützern wurde bereits eine Spendensumme von über 126.000 Euro ausgeschüttet. Ganz nach dem Motto #einfachJETZT – gemeinsam Zukunft anpacken wurden die von EWR beigesteuerten Spendengelder mehr als verfünffacht. „Das zeigt einmal mehr, wie viel erreicht werden kann, wenn viele zusammen an einem Strang ziehen“, freut sich EWR-Kommunikationsmanagerin Natalie Popple, die für das Projektmanagement der EWR-Crowd zuständig ist, und ergänzt: „Dass das Konzept Crowdfunding funktioniert, zeigen unsere Erfolgsbeispiele mit ganz unterschiedlichen Themenschwerpunkten.“ Drei Beispiele, was die EWR-Crowd bereits erreichen konnte.

Weltrekord für Gau-Weinheim

Mit einer Neigung von 5,4277 Grad kommt der schiefste Turm der Welt nicht mehr aus Pisa oder aus Suurhusen, sondern aus dem idyllischen Gau-Weinheim in Rheinland-Pfalz! Mithilfe der EWR-Crowd konnte der ausstehende Betrag in Höhe von 6.000 Euro zur Beantragung des Weltrekords eingesammelt werden. Mit dem erfolgreichen Crowdfunding-Projekt hat sich aber nicht nur der Rekordtitel eingestellt, sondern auch ein steigendes Interesse an der rheinhessischen Gemeinde. „Jeden Tag kommen Besucherinnen und Besucher nach Gau-Weinheim, um den schiefen Turm zu sehen. Das macht mich unglaublich froh, denn damit haben wir als Gemeinde etwas wirklich Einzigartiges“, freut sich Erwin Gottschlich, Ortschronist von Gau-Weinheim und Initiator des Crowdfunding-Projekts. Wer sich selbst ein Bild des Weltrekordträgers machen möchte, stattet dem ehemaligen Wehrturm am besten einen Besuch ab – zum Beispiel beim Turmfest am 6. Mai mit einem bunten Programm.

Weihnachtszauber im Wormser Nordend

Mehr als das Doppelte der ursprünglichen Zielsumme konnte der Caritasverband Worms e. V. dank großzügiger Unterstützung für sein Projekt einsammeln. Das Ergebnis war ein Weihnachtsmarkt im Wormser Nordend mit gemütlicher Atmosphäre, bei dem alle Kinder kostenfrei Karussell fahren konnten und bei dem eine professionelle Veranstaltungstechnik zum Einsatz kam. Alles, was über die Zielsumme von 1.500 Euro hinaus angesammelt wurde, soll der Organisation des Stadtteilfestes am 17. Juni und dem diesjährigen Weihnachtsmarkt zugutekommen. Und weil das so gut funktioniert hat, hat der Caritasverband Worms mittlerweile schon sein drittes Projekt auf der EWR-Crowd gestartet.

BioKio – der unverpackte Schülerkiosk

Wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon im Kindesalter funktionieren, zeigt das Projekt „BioKio“ der Grundschule Gau-Odernheim. Mit dem Unverpackt-Schülerkiosk, der in einem Bauwagen untergebracht ist, werden die Kinder an gesunde und leckere Lebensmittel herangeführt und ihre Freude am Kochen und Backen wird geweckt. Knapp 100 Unterstützerinnen und Unterstützer haben auf der EWR-Crowd eine Spendensumme von über 6.000 Euro zusammengetragen, die einen Ausbau des Bauwagens ermöglicht hat. „Wir können jetzt mehr Kinder gleichzeitig bedienen und gemeinsam mit einem Graffiti-Künstler die Fassade des Bauwagens verschönern. Damit kommen wir unserem Ziel eines gemütlichen Schulcafés rund um den BioKio ein gutes Stück näher“, berichtet Anne May, Projektleiterin des BioKio der Grundschule.

Kein Geburtstag ohne Geschenke!

Das Jubiläum „1 Jahr EWR-Crowd“ möchten wir mit einer Geburtstagsaktion auf der EWR-Crowd feiern. So können alle Projekte, die zwischen dem 25. April und dem 25. Mai aktiv auf unserer Crowdfunding-Plattform geschaltet sind, von einer besonderen Förderung profitieren: Unser regulärer Fördertopf wird auf 3.000 Euro erhöht, sodass ab einer Spende von mindestens 10 Euro auch 20 Euro von EWR dazukommen. Zusätzlich profitieren die ersten zehn Projekte, die sich während der ­Geburtstagsaktion anlegen, von einem Sonderfördertopf, durch den bei einer Mindestzielsumme von 1.000 Euro eine Startfinan­zierung von 200 Euro ausgelöst wird.

Mehrere Männer stehen hinter einem Tresen
Mann, Kinder und Frau

Viele strahlende Gesichter dank der Unterstützung aus der EWR-Crowd: Der schiefe Turm von Gau-Weinheim, der Caritasverband Worms und der BioKio sind nur drei Beispiele für das erfolgreiche Engagement.

Möchten Sie auch Ihr Herzensprojekt realisieren?

Dann informieren Sie sich jetzt unter ­ewr-crowd.de, wie Sie ganz einfach Ihr Projekt auf der EWR-Crowd starten können. Das Crowdfunding-Team von EWR unterstützt Sie gerne dabei.