Moderne Heizung ohne Investition? Das ist kein Wunschdenken: Das Heizungscontracting von EWR bietet eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösung für Eigenheimbesitzer.

Im Mai ging bei Familie Aumüller aus Eich die Heizung kaputt. Unkompliziert, schnell und günstig musste Ersatz für das 18 Jahre alte Modell her. In kurzer Zeit entschied sich die Familie für ein Heizungscontracting bei EWR. „Das war für uns eine sehr stressfreie Lösung“, erzählt Daniel Aumüller. „Wir mussten uns um nichts kümmern.“ Seine Kollegen bei EWR nahmen alles in die Hand: die Planung der neuen Heizungsanlage, die Auftragsvergabe an einen geeigneten Dienstleister sowie die Bauüberwachung. 

Finanziell gut planbar
Ein weiteres Argument, das die Aumüllers überzeugte: Sie mussten keine hohe Investition stemmen, die in der Regel beim Bauen oder Modernisieren von Heizungsanlagen anfällt. Anstatt die Heizung vorzufinanzieren, bezahlt die Familie über die Vertragslaufzeit einen monatlichen Grundpreis, der sich aus den Investitionskosten, der Laufzeit sowie der gelieferten Energie berechnet. „Das ermöglicht uns finanzielle Planbarkeit in den nächsten 15 Jahren“, freut sich Daniel Aumüller. EWR übernimmt anfallende Reparaturkosten sowie die jährliche Wartung der Anlage. Darunter fallen auch die wiederkehrenden Gebühren für den Schornsteinfeger. Am Ende der Laufzeit wird die Heizung an den Kunden übergeben und geht somit in seinen dauerhaften Besitz über.

Schnelle Hilfe bei Ausfällen
Auch bei Störungen kann sich die Familie zurücklehnen: Im Contracting ist ein Bereitschaftsdienst inbegriffen. Dieses Angebot wissen die Aumüllers sehr zu schätzen. „Unsere alte Heizung ist letztes Jahr ausgerechnet an Weihnachten ausgefallen“, erzählt der Familienvater. „Das ist an einem Feiertag im Winter natürlich besonders ärgerlich.“ EWR-Kunden erhalten in solchen Fällen schnelle Abhilfe: „Unser Bereitschaftsdienst ist bei technischen Problemen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr erreichbar“, erklärt Marcus Wagner, verantwortlich für die Energiedienstleistungen bei EWR.

Heizung 2.0
Dank einer automatischen Überwachung erkennt Daniel Aumüller Fehler und Störungen künftig frühzeitig. Über sein Smartphone behält er die Heizungsanlage im Blick. Mithilfe der Hersteller-App kann er sie zudem aus der Ferne regulieren und so das Familienheim bereits auf dem Heimweg von der Arbeit auf Wohlfühltemperatur bringen. „Das elektronische Extra macht mir Spaß. Es ist für uns aber vor allem auch ein weiterer Schritt in Richtung Smarthome“, berichtet der 41-Jährige. Gemeinsam mit der neuen Heizung ist bei den Aumüllers nämlich auch eine Fotovoltaikanlage eingezogen, die sich ebenfalls mobil überwachen lässt und wie die Heizungsanlage auch von EWR installiert wurde.

Gut für Umwelt und Geldbeutel
Nicht nur mit der Solaranlage trägt die Eicher Familie nun zum Klimaschutz bei: Dank der Umstellung auf die Erdgasheizung verbrauchen die Aumüllers weniger Energie. „Eine moderne Erdgasheizung heizt sehr effizient. Sie spart rund 30 Prozent CO2 im Vergleich zu einer Ölheizung und schont dazu den Geldbeutel“, sagt EWR-Experte Marcus Wagner.

„Das Heizungscontracting ist für uns eine stressfreie Lösung.“

Daniel Aumüller aus Eich

 

„Unser Bereitschaftsdienst ist bei technischen Problemen rund um die Uhr erreichbar.“

Marcus Wagner von EWR

Interesse?

Weitere Informationen zum EWR-Heizungscontracting erhalten Sie bei unseren Energieberatern sowie in unseren Energieläden in Alzey, Kirchheimbolanden, Osthofen und Nieder-Olm. Informieren Sie sich unverbindlich und kostenlos bei einem Termin.  Die EWR-Energieberatung erreichen Sie telefonisch unter 06241 848-600 oder per E-Mail an  energieberatung@ewr.de.


Tipp für Unternehmen und Kommunen

Gewerbetreibende und Gemeinden berät EWR zu Contractingangeboten in den Bereichen Heizung, Lüftung und Beleuchtung – ob für gewerbliche Anlagen oder öffentliche Einrichtungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 06241 848-600.