Energiewende hautnah

In Ibersheim können EWR-Kunden die Energiewende vielleicht bald auf der Haut spüren und sorglos auf Wohlfühltemperatur kommen

Klimaschutz geht alle an. Deshalb kaufen bereits viele Menschen in der Region sparsame Geräte und  nutzen den zu einhundert Prozent regional erzeugten Windstrom von EWR. Doch im Bereich der Wärmeversorgung gibt es noch viel zu tun. Deshalb möchte EWR gemeinsam mit Kunden ein innovatives Projekt angehen, das bei der Entlastung der Region von Treibhausgasen und Schadstoffen helfen soll. Konkret geht es um den Bau einer Energiezentrale in der Hammer Straße in Ibersheim.

CO2-neutral: Ibersheimer Wärme

Dort soll eine Energiezentrale mit Blockheizkraftwerken entstehen. Diese arbeiten besonders effizient und erzeugen aus CO2-neutralem Erdgas (Ökogas) Strom und Wärme gleichzeitig. Ob das Projekt realisiert werden kann, entscheiden die Ibersheimer. Sprechen sich 25 Prozent der Haushalte dafür aus und zeigen Interesse an der „Ibersheimer Wärme“, wird gebaut. Das Tolle daran: Die Wärme kommt als Fernwärme von der Heizzentrale über den Leitungsanschluss und die Übergabestation direkt ins Haus. Heizkessel und Öltanks werden überflüssig, der Platz im Keller wächst. Im Rahmen eines Rundum-sorglos-Paketes – Wartung, Reparatur und Betrieb inklusive – zahlt man einen monatlichen Betrag für den Service, die verbrauchte Wärme und die Übergabestation. Die Entsorgung der alten Heizung organisiert EWR. Für die Umstellung von Öl auf Fernwärme gibt es außerdem eine staatliche Förderung von aktuell bis zu 45 Prozent.

Sorglos und CO2-neutral heizen

Sie leben in Ibersheim und wünschen sich komfortable und ökologisch erzeugte Wärme? Und sollen bei den Bauarbeiten zu den Wärmeleitungen gleich Leerrohre für das Glasfaserkabel mit verlegt werden, damit Sie in Zukunft auf ein schnelles Internet zugreifen können? Alle Infos zur Ibersheimer Wärme und ein Kontaktformular finden Sie unter ewr.de/ibersheim. Oder melden Sie sich bei uns telefonisch unter 06241 848-4265 oder per E-Mail an mobilervertrieb@ewr.de.